„Seinen Senf dazugeben“

5 Mar 2018

 

Im 17. Jahrhundert war Senf noch sehr wertvoll und deshalb nur Bestandteil von ganz besonderem Essen. Einige Gastwirte gingen deshalb dazu über, jedes ihrer Gerichte mit einem kleinen Löffelchen Senf zu verfeinern, um es für Gäste attraktiver zu machen. Dumm nur, dass Senf natürlich nicht zu jedem Essen schmeckt – deshalb verwendet man diese Redewendung heute für Menschen, die ungefragt ihre Meinung kundtun, also „ihren Senf dazugeben“, obwohl keiner danach gefragt hat.

Ich liebe es
Please reload

Aktuelle Einträge

July 6, 2020

July 6, 2020

Please reload

Kategorie
Please reload

Archiv